Do08.09.1608:47

Damit es drinnen kühl bleibt

Von: RG Bauen & Wohnen

Große Fensterfronten sind beliebt. Sie lassen viel Tageslicht ins Innere und bieten ungehindert Blick nach draußen. Damit es an heißen Tagen im Raum aber nicht unerträglich heiß wird, ist eine Verschattung wichtig. Doch welche Möglichkeiten gibt es?

Plissees mit dezenter Musterung lockern das Erscheinungsbild auf und lassen sich farblich auf das Interieur anpassen. So sind sie nicht nur Verschattungsmöglichkeit, sondern auch Fensterdekoration. Bild: tdx/Teba

(tdx) Der Sommer kann bei über 30 Grad unerträglich werden. Vor allem in Wohnräumen können die hohen Temperaturen für einen unangenehmen Saunaeffekt sorgen. Wirkungsvolle Verschattungen sind daher gefragt. Neben außenliegenden Rollläden und Jalousien kann ein Sonnenschutz auch an der Fensterinnenseite angebracht werden.

 

Plissees: Sicht- und Lichtschutz ohne Bohren

 

Plissees sind artverwandt mit einem Rollo. Der Stoff wird jedoch nicht auf einer Welle aufgewickelt, sondern ist vorgefaltet und wird ziehharmonikaartig zusammengeschoben. Die Bedienung erfolgt mit Griffen, Zugschnüren, Zugketten oder auch elektrisch. Die obere und untere Schiene können auch beweglich montiert werden, so dass Plissees je nach Bedarf nur Teilflächen des Fensters verschatten. Die Montage erfolgt mit wenigen Griffen. Am Einfachsten werden sie auf den Fensterrahmen geklebt – besonders in Mietwohnungen von Vorteil. In verschiedenen Farben oder mit Mustern bedruckt, verschönern sie den Raum, vor allem wenn das Sonnenlicht die Stoffbahnen zum Leuchten bringt.

 

Wabenplissees bieten optimierten Sonnenschutz

 

Einen besonders guten Schutz gegen die sommerliche Wärme bieten sogenannte Wabenplissees. Sie bestehen aus zwei statt nur einer Stoffbahn, wodurch ihre wabenartige Struktur entsteht. Beim Verschieben der Unter- oder Oberschiene dehnen sich diese Waben aus. Dies hat spürbare Auswirkungen auf den Wärmeschutz, denn physikalisch gilt Luft als schlechter Wärmeleiter. Die Luftpolster, die durch die spezielle Struktur der Wabenplissees entstehen, liegen an der Innenseite der Fensterscheibe. Sie wirken wärmedämmend und sorgen auf diese Weise für ein angenehmes Raumklima im Sommer.

 

Natürlichkeit am Fenster mit Holzjalousien

 

Moderne Holzjalousien, auch bekannt als Blinds, überzeugen durch ansprechendes Design und Funktionalität. Die Handhabung erfolgt spielend leicht mithilfe von Zugschnüren. Die Lamellen können so in die gewünschte Position gebracht werden, um Helligkeit abzuschwächen und Sonneneinstrahlung zu reduzieren. Ebenso kann die Jalousie vollständig geöffnet werden. Innenfensterläden aus Holz, auch bekannt als Shutters, bestehen aus einem oder mehreren Paneelen, in denen die Lamellen fest positioniert sind. Mittels vertikaler Schubstangen wird der Lichteinfall individuell geregelt. So kann man beispielsweise die unteren Lamellen schließen und die oberen für zusätzliches Sonnenlicht öffnen.

Fotos

Pressebild
 Download 
Pressebild
 Download 
Pressebild
 Download 

Pressekontakt

Redaktionsgemeinschaft Bauen & Wohnen
Anton-Sorg-Str. 1
86199 Augsburg
www.rgbuw.de

Tel: 0821 / 258 93 00
E-Mail: redaktion@rgbuw.de