Mi05.04.1709:31

Naturdämmstoff aus Kakaosäcken

Von: Thermo Natur

Hochwertige Kakao- und Kaffeebohnen müssen vorschriftsgemäß in einwandfreien Jutesäcken transportiert werden. Diese werden bislang nach nur einmaliger Verwendung der thermischen Verwertung zugeführt. Thermo Natur macht aus den Säcken durch „Upcycling“ den Naturdämmstoff Thermo Jute 100 Plus. Dieser ist frei von Schadstoffen, ohne chemische Zusätze und überzeugt durch seine hervorragenden Dämmeigenschaften.

Thermo Jute 100 Plus ist ein vollständig natürlicher Dämmstoff. Das Grundmaterial sind zerkleinerte Jutesäcke, die mit einer hundertprozentig pflanzlichen Stützfaser versehen und brandbeständig durch die Zugabe von Soda werden. So entsteht ein leistungsstarker, wohngesunder und schadstofffreier Dämmstoff. Bild: tdx/Thermo Natur

(tdx) Jute ist eine der weltweit am häufigsten verwendeten Naturfasern. Getrocknet ist sie sehr robust. Kaffeeröstereien und Schokoladenhersteller beispielsweise erhalten ihre hochwertigen Rohstoffe in Säcken aus Jute. Die Krux daran: Zum Schutz der wertvollen Kakaobohnen fordert der Transport-Informations-Service (TIS) der Deutschen Transportversicherer dazu auf, ausschließlich einwandfreie Säcke zu verwenden, die üblicherweise nach einmaliger Verwendung deponiert oder verbrannt werden. Gemeinsam mit Ritter Sport entstand beim Naturdämmstoffspezialisten Thermo Natur die Idee, die Jutesäcke einem zweiten Lebenszyklus zuzuführen. Das Ergebnis dieses sogenannten Upcycling-Verfahrens ist ein leistungsstarker und ökologisch reiner Dämmstoff – Thermo Jute 100 Plus.

 

Vom Jutesack zum Naturfaserdämmstoff

 

Zu Beginn werden die Kakaosäcke in eine Reißerei geliefert und dort in ihre Faseranteile zerkleinert. Die daraus entstehenden Faserballen werden an Thermo Natur geliefert und unter Beigabe von Soda weiterverarbeitet. Letzteres macht die Jute gemäß geltender Anforderungen brandbeständig (B2, Klasse E). Anschließend wird dem natürlichen Rohstoff eine Stützfaser – in der Variante Thermo Jute 100 Plus zu 100 Prozent aus pflanzlichen Grundstoffen – hinzugefügt und durch Erhitzen zu einem Hochleistungsdämmsoff verfestigt. Der Dämmstoff steht danach in Matten- und Rollenform zur Verarbeitung bereit.

 

Gesund, schadstofffrei, leistungsstark

 

Hinsichtlich der bauphysikalischen Eigenschaften, wie etwa einer niedrigen Wärmeleitfähigkeit oder dem sommerlichen Hitzeschutz, kann Jute als Dämmmaterial vollumfänglich überzeugen. Der Dämmstoff Thermo Jute 100 Plus erreicht eine herausragende spezifische Wärmespeicherkapazität (c = 2.350 J/kg*K) – derzeit sogar der geprüfte Bestwert unter den bekannten Dämmstoffen. Zudem ist der Rohstoff Jute von Natur aus hoch kapillarleitfähig. Die Folge sind ein gutes Feuchteausgleichsverhalten sowie eine Schimmelresistenz der höchsten Güteklasse „0“. Thermo Jute 100 Plus ist zudem gesundheitlich vollkommen unbedenklich, schadstofffrei (ohne Formaldehyd, VOC o.ä.) und erfüllt damit bereits jetzt die stetig wachsenden Ansprüche an die Wohngesundheit.

 

Weitere Informationen sind online unter www.thermo-natur.de erhältlich. 

Fotos

Pressebild
 Download 
Pressebild
 Download 
Pressebild
 Download 
Pressebild
 Download 
Pressebild
 Download 

Pressekontakt

Thermo Natur GmbH & Co. KG
Industriestraße 2
D-86720 Nördlingen
www.thermo-natur.de

Ansprechpartner:
Dieter Schuller
Baubiologe (IBN)
T: +49 (0) 90 81 / 80 500-0
F: +49 (0) 90 81 / 80 500-70
M: schuller@thermo-hanf.de