Do02.04.2010:00

Vorgarten: die Visitenkarte des Hauses

Von: homesolute.com

Am Vorgarten kommt keiner vorbei. Umso schöner, wenn der Vorgarten nicht nur Stellplatz für Auto und Mülltonne ist, sondern wie ein freundlicher Willkommensgruß wirkt.

Vorgärten, die nach Süden oder Westen ausgerichtet sind, liegen am Nachmittag oder Abend in der Sonne. Wer sich hier einen Sitzplatz einrichtet oder zumindest eine Bank aufstellt, der kann den geschützten Sonnenplatz richtig genießen. Bild: tdx/homesolute.com/fotolia

(tdx) Der Vorgarten ist einerseits sehr privat, denn er zählt ja irgendwie zu Haus und Garten dazu. Man kann hier gemütlich mit den Nachbarn auf der Bank sitzen und bei einem Feierabend-Schwätzchen die letzten warmen Sonnenstrahlen genießen. Der Vorgarten ist aber auch öffentlich: So richtig ungestört ist man hier nie, denn für Spaziergänger und Passanten ist der Vorgarten jederzeit einsehbar. Mit neugierigen Blicken muss man rechnen.

Der Vorgarten ist die Visitenkarte des Hauses und präsentiert sich dann besonders gelungen, wenn er zum Stil oder der Architektur des Gebäudes passt. „Besonders harmonisch wird es, wenn sich der Garten mit seiner Gestaltung in die umliegende Landschaft einfügt“, raten die Experten des Onlinemagazins homesolute.com. In dörflichen Gegenden sieht der Vorgarten anders aus als in der Stadt. Für kleine Grundstücke oder Reihenhäuser empfiehlt sich beispielsweise ein offener Vorgarten, ohne hohe Zäune oder Hecken. Der Garten wirkt so großzügiger und bekommt mehr Sonne.

Wer rechtzeitig mit der Vorgartenplanung beginnt, der kann pünktlich zur Pflanzzeit im Herbst loslegen. Vor dem ersten Spatenstich in der Außenanlage sollte sich der Gartenbesitzer jedoch im Klaren sein, wie er seinen Vorgarten nutzen möchte: Soll er nur als Zugang zum Haus oder Stellplatz fürs eigene Auto dienen – oder will man hier auch einen Sitzplatz einrichten und schöne Beete zeigen.

Bei wem die Wahl auf einen blühenden Vorgarten gefallen ist, der kann beispielsweise einen Bauerngarten anlegen. In mit Buchsbaum eingefassten Beeten blühen im Frühjahr Frauenmantel, Pfingstrosen und Pfingstnelken. Im Herbst leuchten Astern, Fetthenne und Dahlien. Wer neu gebaut hat und es modern und schlicht bevorzugt, der wählt statt bunter Blüher vielleicht eher Blattschmuckpflanzen und immergrüne Sträucher.

Auch ein Baum kann den Charakter eines Hauses unterstreichen und verleiht dem Vorgarten Persönlichkeit. „Bei der Wahl dieses Gehölzes sollte sich jeder Gartenbesitzer ein wenig Zeit nehmen, denn der Hausbaum ist eine Anschaffung fürs Leben“, raten die homesolute-Experten. Baumriesen wie Eichen oder Kastanien kommen aufgrund ihrer Größe kaum in Frage. Kompakte Bäume mit kleinbleibenden Kugelkronen sind dagegen für Vorgärten und Reihenhausgärten wie gemacht.

Weitere Informationen zum Vorgarten unter www.homesolute.com

Downloads

Fotos

Pressebild
 Download 
Pressebild
 Download 

Pressekontakt

PR-Company GmbH
Anto-Sorg-Str. 1
86199 Augsburg
www.homesolute.com
T: +49 (0) 8 21 / 258 93 00
F: +49 (0) 8 21 / 589 74 78
M: redaktion@homesolute.com